Sie befinden sich hier: Home Projekte & Flyer Ausstellungen

Ausstellung über "Wildbienen, Hummeln & Hornissen"

Info's zur Ausstellung



Stechende Insekten haben ein schlechtes Image bei uns Menschen. Viele vermeiden den Kontakt mit solchen Insekten oder haben sogar Angst vor ihnen.
Doch diese Insektenfamilien gehören wegen ihrer wichtigen Funktion im Haushalt der Natur zu einer sehr interessanten Gruppe der Hautflügler.

Unsere Ausstellung stellt diese faszinierenden Insekten vor und gibt einen Einblick in deren Lebensweise und Biologie. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen dabei die Wildbienen.

Auf ansprechenden Tafeln mit zahlreichen Fotos werden Bedeutung, Gefährdung und Schutzmöglichkeiten aufgezeigt.

Die Ausstellung wird ergänzt durch eine umfassende Sammlung an Nisthilfen und begleitenden Informationen zum Bau von Nisthilfen für den heimischen Garten.

Arbeitsblätter für Schüler zur Ausstellung finden Sie hier.

Die Tafeln der Ausstellung informieren über:

  • Wildbienen als Blütengäste
  • Das Nest der Mauerbiene
  • Nistplätze und Baumaterialien
  • Nutznießer und Gegenspieler der Wildbienen
  • Weitere Bewohner von künstlichen Nisthilfen
  • Hummeln - friedlich brummende "Pelztiere"
  • Hornissen - friedliche Brummer

  Mehr Info's zur Ausstellung über "Wildbienen, Hummeln & Hornissen" (PDF Datei). 

Diese Ausstellung können Sie bei uns buchen!

Sie haben Interesse an unserer Ausstellung?
Dann nehmen Sie doch einfach kontakt über unser Kontaktformular auf. Vielen Dank.

Weitere Ausstellungen über "Wildbienen, Hummeln & Hornissen"

Fünf große Metalltafeln informieren mit vielen Fotos und erklärenden Texten über die Bedeutung der Wildbienen als Blütenbestäuber, ihre Nistplätze und ihre Brutbiologie, auch über die weiteren Bewohner künstlicher Nisthilfen und über die Gegenspieler der Wildbienen.

Zahlreiche Beispiele geben den Besuchern der Ausstellung Anregungen, wie sie selbst im heimischen Garten oder auf dem Balkon Wildbienen ansiedeln und wie sie selbst solche Nisthilfen bauen können.

Diese Ausstellung kann durch zwei Tafeln zu den Hummeln und noch zwei Tafeln zu den Hornissen erweitert werden. Auch dazu gibt es Beispiele von Hummel- und Hornissenkästen.

  Ausstellung auf der kleinen Landesgartenschau, dem Grünprojekt 2005 in der Römerstadt Ladenburg im Treffpunkt Baden-Württemberg (PDF Datei).

  Ausstellung vom 23.07. bis 02.09.2005 im Bauernhaus-Museum Wolfegg (PDF Datei).

Ausstellung über Hummeln

Diese Ausstellung wurde von einer Klasse in ihrem mehrjährigen Projekt zu Hummeln zusammengestellt. Auf 10 Ausstellungstafeln (120 x 100 cm), beidseitig bestückt, gibt sie in informativen Texten und zahlreichen Fotos Auskunft über Hummelarten, deren Lebensweise und Faszination, über deren Schutz und Förderung im heimischen Garten.

Dazu gehören verschiedene Hummelkästen, auch das Modell des Beobachtungskastens, in dem die Schüler in einer von ihr gebauten Hummelwerkstatt (ein schmuckes Blockbohlen-Gartenhaus) über Jahre Erdhummelvölker gehalten und beobachtet haben.

  Ausstellung in der Kreissparkasse Rottenburg September 2006 (PDF Datei).